Kanada bei Regen

   
 


 

 

+ Das Leben ist schön!

+ Ziel Pyrenäen 2016

+ Sardinien 2016

+ Kurs Ost 2013

+ Nordamerika 2011

+ Sommer 2010

+ Südamerika 2008-09

+ Traum Südamerika 2007

=> Vorbereitungen

=> Die Katastrophe

=> Cartagena

=> Abschied von Kolumbien

=> Neustart in Kanada

=> Kanada bei Regen

=> Hoch im Norden Kanadas

=> Traumstrassen Alaskas

=> Hinunter bis WashingtonState

+ Skiguiding am Arlberg

Das sind wir

Kontakt

Gästebuch

 


     
 


Kanada praesentierte sich in den ersten Wochen nicht gerade von seiner Sonnenseite und lehrte uns folgendes: Gummihandschuhe sind nicht nur im Haushalt zu gebrauchen, und Plastiksaecke taugen nicht nur zum Einkauf, sondern sie halten auch Fuesse warm und trocken. Auf diese Weise und mit Musik im Ohr behielten wir auch unseren Humor, wenn es 300km durchregnete und nach 50km schon wieder anfing.
Beim 1. Reifenwechsel kamen wir ausserdem drauf, dass es doch sehr mutig war, bei uns voellig unbekannten Motorraedern auf ein Reperaturhandbuch zu verzichten. Die Feder am hinteren Bremsbacken trickste uns gleich einmal aus. Aber gluecklicherweise sind wir ja mit zwei baugleichen Motorraedern unterwegs und da kann man sich immer abschauen, wie die Einzelteile richtig sitzen sollten.
Tiere haben wir auch schon viele gesehen: Schwarzbaeren, Muecken, Elche, Muecken, Caribous, Muecken, Weisskopfseeadler, Muecken, Hirsche, Muecken, und schlaue Fuechse, die uns alles klauen.
Auf diese Weise sind wir durch die kanadischen Rocky Mountains (Banff, Jasper Nationalpark)nach Prince George gefahren. Der ewige Alaska Highway fuehrte uns durch den Schilderwald von Watson Lake bis nach Whitehorse, der Hauptstadt des Yukon.  

>> Fotos 
(Texte direkt im jeweiligen Foto -> dort auf ( i ) klicken!)
 

 
 

Du bist heute schon der 1 Besucher

 

 
"